Türkiye Cumhuriyeti

Mainz Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

Abschiedsfeier von Helmut Irmen, 27.04.2012

Sehr geehrter Herr Polizeipräsident Weber,
Sehr geehrter Herr Helmut Irmen,
Sehr geehrte Damen und Herren,

vorerst möchte ich meine Freude in Ausdruck bringen, dass ich heute hier anwesend sein darf.

Für die Einladung zu dieser Feierlichkeit möchte ich Herrn Weber danken.

Ich nehme an, dass es nicht üblich ist, dass ein Vertreter eines anderen Landes bei einer Abschiedsfeier von einem Polizisten, der in Ruhestand geht, teilnimmt.

Nur, wenn die Person, die in Ruhestand geht jemand wie Helmut Irmen ist, der einen wichtigen Teil seiner Dienstzeit an die Entwicklung der türkisch-deutschen Freundschaft gewidmet hat und bei diesen Bemühungen sehr viel Sympathie gesammelt hat, ist es für mich von großer Bedeutung und eine Aufgabe hier zu sein.

Meist herrschen bei Abschiedsfeiern zum Ruhestand gemischte Emotionen.

Die Traurigkeit, dass ein Lebensabschnitt zu Ende geht, die Freude, dass man seine Aufgaben erfolgreich erfüllt hat und die Begeisterung, dass ein neuer Lebensabschnitt beginnt, werden sehr gemischt empfunden.

Herr Irmen hat nur nicht zwischen den Polizeibehörden und den Kommunen der Türkei und Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Entstehung der Freundschaftsbrücke gespielt, sondern auch bei den Brücken von Mensch zu Mensch. Durch diese Rolle hat er unsere Herzen gewonnen. Ich weiß auch, was er auch weiterhin tun wird.

Als Ehrenzeichen unserer Anerkennung möchte ich im Namen des Generalkonsulats Mainz ein kleines Andenken an Herrn Irmen übergeben.

Lieber Herr Irmen, zu Ihrer Pensionszeit wünsche ich Ihnen viel Harmonie und Wohlbefinden. Mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung geht, die Ihr Herz begehrt.