Türkiye Cumhuriyeti

Mainz Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

RLP- "Göçün 50. Yılı Etkinliği" (Almanca çevirisi), 31.10.2011


Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kurt Beck,
Sehr geehrte Frau Ministerin Irene Alt,
Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Staatsbürger,


Vorerst möchte ich an Herrn Ministerpräsidenten und Frau Ministerin meinen Dank aussprechen, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, um in so einer bedeutungsvollen Atmosphäre Stellung zunehmen. Dies ist eine Ehre für mich.

Dieser Jahrestag, den wir heute wahrnehmen, ist ein wichtiger Wendepunkt der türkisch-deutschen Freundschaft, welche auf einer Vergangenheit von Jahrzehnten basiert. Seit nun mehr als 50 Jahren haben die Beziehungen beider Länder mit den durch die Zuwanderung aufgebauten gesellschaftlichen Verbindungen wichtige Dimensionen gewonnen.


Diese Menschen, die vor 50 Jahren seitens Deutschland aufgenommen wurden, haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit der Wohlstandsgesellschaft wie Deutschland gefunden auf der anderen Seite haben sie zum Wohlstand von Deutschland und der Türkei wichtige Beiträge geleistet

Diese Veranstaltung, die anlässlich des 50. Jahres des Anwerbeabkommens verwirklicht wird, ist nochmals eine Bestätigung der positiven Perspektive der Landesregierung Rheinland-Pfalz bezüglich der Migration.

In einer Vergangenheit von 50 Jahren der Zuwanderung sind den Kindern und Enkeln der Gastarbeiter als Rechtsanwälte, Ärzte, Unternehmer sogar in manchen Bundesländern als Parlamentarier oder Minister zu begegnen. Wie man auch an der Ausstellung von Herrn Galip Yılmabaşar ‘‘Unsichtbare Türken ersehen kann, steigt die Zahl der türkischen Migranten im Bundesland Rheinland-Pfalz im wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben. Zusätzlich steigt auch täglich die Anzahl der türkischen Studierenden, gleichgültig ob männlich oder weiblich.


Bezüglich der Integration der Migranten ist es erfreulich zu sehen, dass auch türkischstämmige Verbände hier im Bundesland wie auch unser Generalkonsulat positive Beziehungen zu den öffentlichen Einrichtungen aufgebaut haben und am gleichen Ziel arbeiten. Zudem ist eine gute Entwicklung, dass die rheinlandpfälzische Landesregierung in diesem Ressort ein Ministerium eingerichtet hat.

Für die Integration ist es sehr wichtig, dass Menschen daran glauben willkommen zu sein und sich gleichberechtigt zu fühlen. Die Pressemitteilung vom 28. Oktober der rheinlandpfälzischen Landesregierung, in welcher dieselben Ansichten geteilt wurden, wird dankend empfangen. (In ihrer Rede erwähnten…)

In diesem Zusammenhang möchte ich im Namen der Republik Türkei nochmals vor allem an Herrn Ministerpräsidenten, an Frau Ministerin, an Alle, die zu Verwirklichung dieser Veranstaltung beigetragen haben und an alle heute Anwesenden meinen Dank und Respekt aussprechen.